Golfhandschuhe: Das musst du als Anfänger wissen!

Viele denken erst an den richtigen Golfhandschuh, wenn ihre Hände voller Blasen sind. Hier sind unsere Tipps!

Golfhandschuhe mögen vielleicht nicht das Erste sein, an das man als junger Golfer beim Kauf der ersten Ausrüstung denkt, doch sie sind ein unverzichtbares Zubehör für jeden Spieler, unabhängig von seinem Niveau. Sie bieten nicht nur besseren Halt und Kontrolle über den Schläger, sondern schützen auch die Hand vor Blasen und dem Wetter. Und sie tragen auch viel zu dem Look bei, der bei uns im Kopf unter “Golfer” abgespeichert ist.

Partner & Werbung

Wie wichtig sind Golfhandschuhe wirklich für Anfänger?

Klar, Golfhandschuhe sind nicht zwangsläufig nötig, niemand wird ohne sie vom Golfplatz geschmissen und ein Golfschläger-Set und die richtigen Schuhe haben definitiv Priorität. Aber wenn du wirklich in den Golfsport einsteigen willst, sind Handschuhe unverzichtbar. Hier sind einige wichtige Punkte, die es laut unserer Erfahrung beim Kauf und der Verwendung von Golfhandschuhen zu beachten gilt.

Warum wird der Handschuh an der "schwachen" Hand getragen?

Der Golfhandschuh wird traditionell an der sogenannten "schwachen" Hand getragen, das heißt, an der oberen Hand beim Halten des Schlägers. Für Rechtshänder bedeutet dies, dass der Handschuh auf der linken Hand getragen wird, und für Linkshänder ist es umgekehrt. Der Grund dafür liegt darin, dass die obere Handfläche beim Golfschwung mehr Kontakt zum Schläger hat als die untere und daher ein besserer Grip erforderlich ist, um den Schläger während des Schwungs nicht zu verlieren. Es ist auch der Teil des Schlägers, der am meisten Kraft und Reibung auf die Hand auswirkt, wobei der Handschuh einen schützenden Effekt hat.

Der Hauptzweck eines Golfhandschuhs besteht aber darin, dem Spieler eine verbesserte Kontrolle über den Griff zu bieten. Er soll das Verrutschen des Golfschlägers in der Hand verhindern, was besonders bei feuchtem Wetter wichtig ist. Dadurch kann der Ball weit und gerade geschlagen werden, was für eine gute Leistung auf dem Platz entscheidend ist.

Passform des Handschuhs

Ein Golfhandschuh sollte weder zu weit noch zu eng sitzen. Ist er zu eng, kann es schwieriger werden, die Finger zu schließen, und der Handschuh kann an den Fingerspitzen spannen oder einschnüren. Ist er zu weit, kommt er leicht ins Rutschen, was sowohl für seinen eigentlichen Zweck eines sicheren Griffs, als auch für seinen Nebenzweck, die Hand vor zu intensiver Reibung zu schützen, eher Nachteil als Vorteil ist. Ein gut sitzender Handschuh fühlt sich wie eine zweite Haut an, bietet aber genug Bewegungsfreiheit und verursacht keine Unbequemlichkeiten.

Haltbarkeit und Pflege

Ein Golfhandschuh sollte etwa zwölf Runden halten, allerdings hängt dies stark von den klimatischen Bedingungen und der Pflege ab. Es empfiehlt sich, den Handschuh nach Gebrauch zu lüften und gegebenenfalls zu waschen, um die Lebensdauer zu verlängern. Ich persönlich benutze denselben Golfhandschuh, seit ich mit dem Sport angefangen habe, wenn man ihn gut pflegt kann ein hochwertiges Modell quasi ewig halten.

Atmungsaktivität und Farbe

Ein guter Golfhandschuh sollte atmungsaktiv sein, um den Schweiß der Hand zu reduzieren. Dies erhöht den Tragekomfort und die Griffigkeit. Bezüglich der Farbe gibt es eine Vielzahl von Optionen, von klassischem Weiß bis hin zu auffälligen Farbkombinationen wie Rot-Blau oder Blau-Rot, die dem persönlichen Stil des Spielers Ausdruck verleihen können. Wer aber eher auf den klassischen Look abzielt, für den ist weiß wahrscheinlich die beste Option.

Kaufmöglichkeiten

Golfhandschuhe sind sowohl in Fachgeschäften als auch online erhältlich. Beliebte Online-Plattformen wie Amazon bieten eine breite Auswahl an Marken und Größen, aber auch Fachhändler zum Thema lassen sich überall im Internet finden. Es kann auch sinnvoll sein, direkt beim Hersteller zu kaufen, um sicherzustellen, dass man ein authentisches Produkt erhält und die Option nutzen zu können, vor Ort mehrere Handschuhe anzuprobieren. Nur so kann man wirklich sicher sein, dass der Handschuh wie angegossen passt.

Fazit: Unterschätze nie den Golfhandschuh

Der Golfhandschuh ist ein kleines, aber wesentliches Stück Ausrüstung, das die Leistung auf dem Golfplatz erheblich verbessern kann. Durch die Auswahl des richtigen Handschuhs, der gut sitzt und den individuellen Bedürfnissen entspricht, können Golfer ihr Spiel unter allen Bedingungen optimieren. Wenn du bisher noch nicht daran gedacht hast, die einen zuzulegen, nutze diesen Anlass! Glaub mir, es wird das Spiel angenehmer machen, wenn du dich danach nicht um deine Blasen kümmern musst! Und falls du nicht lange suchen willst, kannst du ja mal hier nach dem richtigen Golfhandschuh schauen! Wir haben eine Affiliate-Partnerschaft mit der verlinkten Seite und bekommen ohne Aufpreis für dich eine kleine Provision, um unseren Blog am Laufen zu halten!

Partner & Werbung

Booking.com

Meistgelesene Artikel auf golfer-werden.de

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.